Dienstag, 21. März 2017

[E-Book-Rezension] "Nadiya & Seth 1- Graues Herz" von Stefanie Hasse


Du möchtest das E-Book kaufen?
 
 photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg               photo impress_zps10c9d2ca.jpg

In Nadiyas Welt ist Magie verboten. Die Macht des dämonischen Königs ist grenzenlos. Vampire, Werwölfe, Anderwesen und Menschen werden unterdrückt. Deshalb muss Nadiya ihre Fähigkeiten geheim halten. Niemand weiß darüber Bescheid. Doch als sie einen Fremden trifft, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen und auch er scheint Magie zu beherrschen. Sie versucht mehr über ihn herauszufinden und findet heraus, das viel mehr hinter dem Fremden und ihrer eigenen Magie steckt.


Da ich schon die Vorgänger-Trilogie rund um Victoria & Darian sehr mochte war ich gespannt auf diese neue Trilogie, die quasi der Nachfolger der Geschehnisse rund um Victoria & Darian ist. Es ist einige Zeit seitdem vergangen und die Welt ist ganz anders als man sie kennt. Man kann diesen Auftakt aber auch sehr gut lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, um die Zusammenhänge aber besser zu verstehen, ist es auch nicht schlecht, wenn man die Vorgänger kennt.

Nadiya und Seth leben in einer düsteren und gefährlichen Welt. Die Dämonen herrschen. Magie wird verfolgt. Dadurch ist dieser Auftakt auch um einiges düsterer und gefährlicher als sein Vorgänger. Es herrscht durchweg eine bedrohliche Atmosphäre vor. Das ganze Setting fand ich gelungen und die Idee der Magie, Dämonen, aber auch Werwölfe und Vampire mochte ich.
Schnell baut sich Spannung auf und es passiert viel Unvorhersehbares. 

Die Protagonisten sind liebevoll ausgeabreitet, auch wenn mir manche Entwicklung nicht ganz gefallen hat. Ich mochte Nadiya, die es nicht einfach hat und Seth, der ganz anders ist als man zuerst erwarten würde. 
Die anderen Figuren blieben mir etwas zu blass, was aber nicht so schlimm ist.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr schön zu lesen, mit tollen Beschreibungen und starken Emotionen. Dabei ist alles leicht und locker geschrieben. Der Plot wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Nadiya und der personalen Erzählperspektive von Seth geschildert.

Das Ende kam mir etwas zu abrupt, dennoch bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung.


Dieser Auftakt konnte mich sehr gut unterhalten und ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird. Wer die Vorgänger mochte, dürfte auch diesen Band mögen, aber er ist auch ohne Vorkenntnisse gut lesbar.
  • Hierbei handelt es sich um das Spin-Off und eine Fortsetzung zur "Darian & Victoria"-Trilogie.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen