Donnerstag, 9. November 2017

[Rezension] "FAYRA- Das Herz der Phönixtochter" von Nina Blazon

Das Copyright vom Cover liegt beim cbt Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen?   

https://www.amazon.de/Die-Diamantkrieger-Saga-Damirs-Schwur-Diamantenkrieger-Saga/dp/3570164179/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1502906659&sr=8-2&keywords=diamantkrieger+saga     


Anna-Fee ist todunglücklich seit sie mit ihren Eltern in ein altes Herrenhaus gezogen ist. Ihre Mutter verändert sich und sie wird von Albträumen geplagt. Der Garten ist für die Bewohner verboten. Doch nach einem heftigen Sturm betritt Anna-Fee den Garten zusammen mit ihrer besten Freundin Nelly um herauszufinden, was in der Sturmnacht geschehen ist. Als sie dort auf ein seltsames Mädchen treffen, das verfolgt wird, überlegen die beiden nicht lange und helfen ihr. Dabei stoßen sie auf magische Geheimnisse und eine fremde Welt.


Nina Blazon gehört zu den Autoren deren Bücher ich blind lese, ohne zu wissen, worum es überhaupt geht. So war ich hier sehr erstaunt, wie viel im eigentlichen Klappentext eigentlich schon vom Inhalt erzählt wird und wie viele Geheimnisse der Klappentext vorweg nimmt. Das finde ich etwas schade, aber dennoch konnte mich dieses Buch erneut begeistern.

Denn die Bücher der Autorin sind immer etwas ganz besonderes und obwohl man schon alleine am Alter der Protagonisten und deren Verhalten merkt, dass es sich hierbei um ein Kinderbuch handelt, ist es meiner Meinung nach nicht nur etwas für Kinder. Wären Anna-Fee und Nelly keine Kinder mehr, wäre es unrealistisch, dass Nelly Anna-Fee (die von allen nur Fee genannt wird) alles unmögliche glaubt und sie in allem unterstützt. Bei beiden herrscht blindes Vertrauen und eine tiefe Freundschaft vor.
Die 12-jährige Fee ist auf den ersten Blick ein Angsthase. Sie hatte als Kind einen schlimmen Unfall und hat davon immer noch Albträume, obwohl sie sich an den eigentlichen Unfall nicht mehr erinnern kann. Sie leidet unter Panikattacken und hat mit vielem zu kämpfen. Im Gegensatz dazu steht die mutige Nelly, die nicht lange überlegt, ob irgendetwas gefährlich ist. Doch auch Fee entwickelt sich weiter und wird überraschend mutig.
Das fremde Mädchen hat ebenfalls viel zu bieten und ist sehr geheimnisvoll.
Alles in allem mag ich die Figuren des Buches unglaublich gerne.

Aber auch der Plot ist nach meinem Geschmack und ich finde, dass die Autorin immer ganz besondere Ideen hat und man nicht das Gefühl hat, das alles schon in anderen Büchern gelesen zu haben. Hier wird eine Welt voller Magie und Spannung geschildert, voller Gefahren und spannenden Wesen. Es gibt unglaublich viel zu entdecken und über allem schwebt eine bedrohliche Atmosphäre.
Aber auch das Thema Freundschaft und Vertrauen steht noch weiter im Vordergrund und das nicht nur, wenn es um Nelly und Fee geht. Das fand ich wirklich gelungen. 

Zwischendurch hat Nina Blazon es geschafft, dass ich nicht mehr wusste, wem ich vertrauen kann, doch als herauskommt, wer der Feind von dem fremden Mädchen ist, war ich wirklich überrascht. Da hat mich die Autorin wirklich an der Nase herumgeführt. Und auch der Grund, wieso das Mädchen gejagt wird ist überraschend.

Der Schreibstil ist gewohnt großartig. Nina Blazon schreibt so bildgewaltig und atmosphärisch, dass ich ihre Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann. Hier merkt man, dass es ein Kinderbuch ist, da die Ausdrucksweise altersentsprechend ist und es noch einfacher zu lesen ist als ihre anderen Werke, aber dennoch einen gewissen Anspruch hat, sodass auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen können.

Das Ende ist unglaublich toll und für mich war dieses Buch voller Magie und Freundschaft ein wahres Highlight.


"FAYRA- Das Herz der Phönixtochter" bietet ein spannendes und magisches Abenteuer für Jung und Alt. Ich fand es wirklich großartig und bin immer wieder erstaunt, was für tolle Ideen die Autorin hat. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.
 
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um einen Einzelband.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick 
  • Hier findet ihr ihre Homepage: Klick 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen