Mittwoch, 9. August 2017

[Rezension] "Die Königin der Schatten- Verbannt" von Erika Johansen

Das Copyright vom Cover liegt beim Heyne Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen?  

https://www.amazon.de/Die-Androidin-Auf-Flucht-Roman/dp/3596297281/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499770896&sr=8-1&keywords=die+androidin+-+auf+der+flucht     


Kelsea hatte keine andere Möglichkeit ihr Königreich vor der Mortarmee zu schützen, als eine Vereinbarung mit der Roten Königin einzugehen. Nun ist sie eine Gefangene und Mace muss sie in Tearling vertreten. Außerdem versucht er einen Plan zu entwickeln Kelsea zu retten, denn die Zeit läuft. Sollte die Rote Königin es schaffen sich der Magie von Kelseas Saphiren zu bedienen, ist jede Hoffnung auf Rettung zerstört.


Da mir schon die Vorbände sehr gefallen haben, war ich mehr als gespant auf das Finale rund um Kelsea, ihrem Reich Tearling und der Roten Königin. Ich liebe das Setting des Buches. Es gibt so unglaublich viel zu entdecken und die Autorin hat eine facettenreiche und tolle Welt erschaffen. 

Zu Beginn hatte ich leichte Einstiegsschwierigkeiten, weil Kelsea erst einmal in den Hintergrund rückt. Andere Figuren stehen im Vordergrund und es gibt verschiedene Perspektivwechsel, die alle als personaler Erzähler verfasst sind. Erst später rückt Kelsea wieder mehr in den Vordergrund. 
Am Anfang musste ich mich erst mal wieder daran erinnern, wer denn jetzt nun wer ist und was derjenige in den Vorbänden für eine Rolle gespielt hat. Nachdem mir das gelungen war, konnte mich das Buch aber sehr gut unterhalten und ich mochte die Darstellung der verschiedenen Figuren des Buches. Auch, wenn mir Kelseas Entwicklung manchmal zu hart war, konnte man es doch nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt genial, sehr atmosphärisch und passt wunderbar in das Setting des Buches. Die Sprache ist aussdrucksstark und die Beschreibungen sind sehr lebendig. Das Buch lässt sich leicht und locker lesen und Gefühle werden eindrucksvoll übermittelt, sodass es durchweg emotional und tiefgründig ist.

Der Plot ist insgesamt sehr spannend, hat aber auch seine Längen vor allem im Mittelteil. Dadurch konnte es mich nicht ganz so überzeugen wie sein Vorgänger, aber dennoch fand ich das Buch insgesamt richtig gut. Auch die Vergangenheit wird hier erneut beleuchtet, sodass man als Leser die Zusammenhänge noch besser versteht. 
Allerdings muss ich sagen, dass mir das Ende nicht gefallen hat. Ich möchte nicht zu viel verraten, deshalb sage ich nur, dass es einfach kein Ende für mich war. Deshalb bekommt das Buch auch nur sehr knappe vier Sterne und das auch nur, weil der Rest mich wieder sehr gut unterhalten konnte.


Leider war das Ende nicht ganz mein Fall und auch der Mittelteil weist einige Längen auf. Dennoch konnte es mich insgesamt sehr gut unterhalten. Ich liebe das Setting und der Plot ist alles in allem sehr spannend, sodass ich knappe vier Sterne für dieses Finale vergebe.
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den 3. und damit letzten Band einer Trilogie.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick

Kommentare:

  1. Hi Mandy!
    Würdest du die komplette Reihe an sich empfehlen, auch wenn das Ende jetzt wohl ein bisschen schwächer war? Ich bin sonst eher weniger Fan der klassischen Fantasygeschichte mit Königreich und Kick Ass Königin, die gibt es leider schon so häufig :D Oder würdest du sagen das dieses Buch aus der Masse raussticht?
    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hannah,
      ich muss gestehen, dass ich auch extrem wenig in dem Bereich lese und deshalb es schlecht mit anderen Büchern vergleichen kann. Aber ansonsten finde ich die Reihe definitiv lesenswert und kann sie empfehlen.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy,

    unsere Meinung zu diesem Buch denken sich und auch mir hat das Ende nicht so gut gefallen. Wobei ich es mit etwas Abstand, verstehen kann, warum die Autorin dieses gewählt hat. Auch hätte es für mein Empfinden etwas mehr Spannung haben dürfen und auch die eine oder andere Frage blieb für mich unbeantwortet.

    Trotzdem mag ich diese Trilogie und vorallem das Setting sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,
      verstehen kann ich es auch irgendwie, aber trotzdem... Aber schön, dass dir die Trilogie auch gefallen hat. :D
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Huhu Mandylein, <3

    ich fand den letzten Band auch etwas schwächer als die beiden Vorgänger, da mir auch öfter die Spannung gefehlt hat. Schwierigkeiten wieder in die Geschichte zu finden hatte ich aber keine. Kelsea hat sich wieder sehr zum Positiven entwickelt und ich fand das Ende einfach großartig. Genau das spiegelt die Philosophie der kompletten Trilogie einfach am besten wieder. Ich finde es so toll, dass die Autorin genau diesen Schritt gewagt hat.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen