Freitag, 3. März 2017

[Rezension] "The Sleeping Prince- Tödlicher Fluch" von Melinda Salisbury

Das Copyright vom Cover liegt beim Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg        photo bloomoon-logo_zps1b89d06e.jpg


Der schlafende Prinz ist erwacht und erobert mit erschreckender Brutalität Lormere und Tregallan. Auch Errin spürt die Folgen seiner Eroberung und das obwohl sie mit Mühe und Not über die Runden kommt. Nachdem ihr Vater gestorben ist und ihr Bruder verschwunden, bleibt nur noch sie übrig um sich um ihre Mutter zu kümmern, die sich verändert hat und krank zu sein scheint. 
Als Soldaten sie aus ihrem Zuhause vertreiben, bleibt ihr nichts anderes übrig als Salis zu vertrauen. Doch obwohl sie ihm schon viele Gifte verkauft hat und ihn gerne mag, hat sie noch nie sein Gesicht zu sehen bekommen. Kann sie ihm wirklich vertrauen?


Nachdem mich der erste Band im Großen und Ganzen überzeugen konnte, war ich gespannt auf die Fortsetzung. Allerdings muss ich gestehen, dass ich zuvor den Klappentext nicht gelesen habe und zuerst überrascht war. Ich dachte, dass hier wieder Twylla im Vordergrund steht. Doch sie ist nur eine Nebenfigur und taucht zuerst gar nicht auf.

Als Leser begleitet man Errin, die sich auf das Mischen von Heiltränken, Salben und Giften versteht und für ihre Mutter sorgt. Ich muss sagen, dass sie mir gleich sympathischer war als Twylla. Sie führt ein hartes Leben und ihre Familie bedeutet ihr alles. Dennoch ist sie stark und liebenswert. Ihre Gefühle wurden so eindrucksstark und überzeugend dargestellt, dass ich einfach mit ihr fühlen musste.
Auch die anderen Figuren mochte ihr hier lieber.
Allerdings konnte ich mir für meinen Geschmack zu schnell denken, was ein Geheimnis Salis verbirgt, was mir etwas den Lesespaß genommen hat.

Ab einem gewissen Punkt treffen Errins und Twyllas Schicksale aufeinander und diese Verknüpfung der beiden Bände fand ich gelungen. Zwischendurch empfand ich den Plot zwar als etwas langatmig, aber insgesamt hat mir dieser Band besser gefallen als sein Vorgänger. Im Laufe des Buches wird der Plot zunehmend spannender, actionreicher und gefährlicher. Die Idee mit dem schlafenden Prinzen finde ich durchweg gelungen.

Der Schreibstil passt ins Setting und ist sehr leicht und eingängig zu lesen. Emotionen werden gut übermittelt und alles wird aus Errins Ich-Perspektive geschildert, was ich sehr passend finde.
 
Das Ende ist hochdramatisch und bietet einen spannende Showdown, nach dem ich mich jetzt schon sehr auf den finalen dritten Band freue, vor allem da dieses Buch einen ziemlichen Cliffhanger hat.


 
Mir hat diese Fortsetzung besser gefallen als der erste Band, der nur knappe vier Sterne bekommen hat. Dieser hier bekommt sehr gute vier Sterne. Mir hat Errin als Protagonistin besser gefallen und auch den ganzen Plot mochte ich lieber. Ich kann diese Fortsetzung also auf jeden Fall empfehlen.
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den 2. von 3 Bänden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Die Homepage der Autorin findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy! :)

    Ich mochte den ersten Band ja gerne (ich glaube, wir haben ihn doch zusammen gelesen, wenn ich mich gerade nicht täusche) und dieses Buch steht weit oben auf meiner WuLi. Ich muss unbedingt erfahren wie es weiter geht und ich bin neugierig auf den Showdown! Die Idee Twylla auf eine neue Protagonistin treffen zu lassen finde ich richtig genial!

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Laura,
      ja, ich meine auch, dass wir das zusammen in der Leserunde gelesen haben. ;)
      Ich glaube, dass dir dieser Band gefallen könnte. :D
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen