Sonntag, 26. Februar 2017

[Rezension] "Schlaflos in Manhattan" von Sarah Morgan

Das Copyright vom Cover liegt bei MIRA Taschenbuch.
Du möchtest das Buch kaufen? 
 photo mira neu_zpsjj2rodle.jpg           photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg

Im Leben von Paige läuft alles so wie sie es sich wünscht. Sie hat ihren Traumjob und lebt in Manhatten. Doch dann verliert sie aus heiterem Himmel ihren Job. Aber zum Glück steht sie nicht alleine vor dem Problem. Ihre besten Freundinnen, ihr Bruder und der beste Freund ihres Bruders unterstützen sie. Und besonders Jake, der beste Freund ihre Bruders, könnte ihr helfen. Doch sie ist schon seit Jahren in ihn verliebt und er hat ihr einen eindeutigen Korb gegeben. Dennoch leben ihre Gefühle neu auf...


Da ich mittlerweile alle Bücher von Sarah Morgan verschlungen habe, war auch dieses Buch für mich eine Pflichtlektüre und das obwohl Liebesromane wohl nie zu meinem bevorzugtem Genre gehören werden. 

Hier konnte mich die Autorin wieder einmal mit einer Geschichte fürs Herz begeistern. Was ich besonders toll fand, war, dass Paige, ihr Bruder Matt sowie ihre besten Freundinnen Eva und Frankie von Puffin Island stammen und es so eine Verbindung zur vorherigen Reihe gibt. Dennoch spielt das Buch in Manhatten, was mal wieder eine schöne Abwechslung gibt. Das Setting ist ungaublich toll dargestellt.

Aber auch die Figuren des Buches mochte ich sehr. Sei es Paige, die als sie klein war einen schweren Herzfehler hatte und immer überbehütet wurde, ihre besten Freundinnen, die sehr unterschiedlich sind, ihr liebenswerter Bruder oder der Draufgänger Jake, hinter dem sich so viel mehr verbirgt. Die Autorin hat ein Händchen dafür facettenreiche Figuren zu erschaffen, die wirken wie jemand aus dem echten Leben.

Auch der Schreibstil war gewohnt großartig. Voller Emotionen und so unglaublich schön zu lesen. Der Plot wird abwechselnd aus der personalen Erzählperspektive von Paige und Jake erzählt, so dass man deren Gefühle hautnah miterlebt.

Der Plot an sich ist stellenweise vorhersehbar, aber irgendwie wäre es kein Liebesroman, wenn es nicht so wäre. Ich fand den Plot wirklich unterhaltsam und es war mal wieder ein Buch zum wohl fühlen und verlieben. 
Das Ende rundet das Ganze stimmig ab. 


"Schlaflos in Manhattan" ist ein typischer Sarah Morgan Roman und einfach etwas fürs Herz. Jedem, der Liebesroman mag, kann ich dieses Buch einfach nur empfehlen, denn es konnte mich komplett überzeugen. Ich bin quasi durch die Seiten geflogen und kaum angefangen, war es auch schon wieder beendet.
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den 1. von 6 Bänden.  
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier: Klick 
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen